ACTING OUT
For 25 years now, the renowned Hamburg International Queer Film Festival has been on the forefront of exhibiting and promoting the diversity of queer cinema to an ever-growing audience. On occasion of the 2014 anniversary, filmmakers Ana Grillo, Christina Magdalinou and Silvia Torneden present their personal take on the festival’s eventful history.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
BERLIN - STETTIN
Ein grandioses Landschafts- und Geschichtspanorama: Volker Koepps persönlichster Film!

Berlin – Stettin. Zwischen diesen beiden Städten liegen wichtige Lebens- und Filmlandschaften von Volker Koepp, der 1944 in Stettin geboren wurde und in Berlin-Karlshorst aufwuchs. Oft hat er hier gedreht, war bei Menschen, deren Heimatbegriff wie sein eigener durch die Zeitläufte der Geschichte immer wieder beeinflusst wurde: Zweiter Weltkrieg, Vertreibungen, Teilung und Wiedervereinigung, Abwanderung und Wiederbesiedlung, das spannungsreiche Verhältnis zum polnischen Nachbarn. In diesem, seinem wohl autobiografischsten Film, ist Volker Koepp wieder zwischen Berlin und Stettin unterwegs. Er begegnet Menschen aus früheren Filmen wieder und lernt neue Protagonisten kennen. Eine ostdeutsche Landschaft kommt in den Blick, deren Vergangenheit weder verklärt noch entwertet wird und die wieder und neu zu entdecken ist.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
BERLIN ECKE VOLKSBÜHNE - ab 24.03.!
Mitten in Berlin, im alten Scheunenviertel, liegt der Rosa-Luxemburg-Platz – ein Rauer Ort, beherrscht vom monumentalen Bau der Volksbühne. Vor dem Krieg lebten hier ostjüdische Einwanderer. Ganoven und Huren machten Geschäfte. Es war eine triste Gegend, aber eine mit Charakter. Denn hier wurde um die Ideen des 20. Jahrhunderts gerungen und gekämpft. Hier ging es um Politik und Weltanschauungen, aber auch um Kunst, Kino, Theater.
  
   DVD  € 16,90   
mehr >
KINSHASA SYMPHONY
Eine Ode an die Freude!

Kinshasa, Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, drittgrößte Stadt Afrikas. Hier wohnen fast zehn Millionen Menschen, die zu den ärmsten Bewohnern unseres Planeten zählen. Es ist die Heimat des einzigen Symphonieorchesters Zentralafrikas – L’Orchestre Symphonique Kimbanguiste. Es hat ein anspruchsvolles Programm: Händel-Arien, Carmina Burana und Beethovens Neunte. Ein Film über die Menschen in Kinshasa und über die Kraft der Musik.

Mehr Informationen zum Film gibt es hier: www.kinshasa-symphony.com
  
     special edition DVD  € 19,90   
Blu-ray  € 19,90  
Plakat A3  € 15,00  
mehr >
CAFÉ NAGLER
Das jüdisch geführte Café Nagler am Moritzplatz war in den 1920er Jahren einer der aufregendsten Orte in ganz Berlin! Das jedenfalls hat die junge israelische Regisseurin Mor, eine Nachkommin der Naglers, ihr Leben lang in ihrer Familie gehört. Auf Treiben ihrer Großmutter reist sie nach Berlin, um einen Film über die Geschichte des Cafés zu drehen.
  
   DVD  € 14,90   
mehr >
DIE WOHNUNG
Eine deutsch-jüdische Geschichte, die noch nie erzählt wurde.

Eine Wohnung in Tel Aviv, ein Stück Berlin mitten in Israel. 70 Jahre lang hat Gerda Tuchler hier mit Ehemann Kurt gelebt, nachdem sie vor dem Holocaust aus Deutschland fliehen mussten. Weggeschmissen haben sie nichts. Als sie mit 98 Jahren stirbt, trifft sich die Familie zur Wohnungsauflösung. Inmitten unzähliger Briefe, Fotos und Dokumente werden Spuren einer unbekannten Vergangenheit entdeckt: Die jüdischen Großeltern waren eng befreundet mit der Familie des SS-Offiziers Leopold von Mildenstein.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
OMA & BELLA

Regina Karolinski und Bella Katz haben eine besondere Wohngemeinschaft in Berlin-Charlottenburg: die beiden in Vilnius und Katowice geborenen jüdischen Frauen haben den Holocaust überlebt, sich in der Nachkriegszeit ein neues Leben in Deutschland aufgebaut, ihre Männer verloren und dann eine gemeinsame Leidenschaft entdeckt: das Kochen. In ihrer Charlottenburger Wohnung bleibt die jiddische Küche lebendig – Hühnersuppe, Roter Borschtsch und Hagelzuckerkekse. Reginas Enkelin, die Filmemacherin Alexa Karolinski, begleitet die Freundinnen durch ihren Alltag, beobachtet sie bei ihren täglichen Routinen, lauscht ihren Gesprächen über Identität, Zusammenhalt und Heimat. Essen, so wird deutlich, bedeutet Erinnern, Liebe und Gegenwart.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
IM HIMMEL, UNTER DER ERDE
„Der schönste Film, der je über einen Friedhof gedreht wurde!“ Cinema


Im Norden der Stadt, versteckt in einem Wohngebiet, umgeben von Mauern und bedeckt von einem Urwald aus Bäumen, Rhododendron und Efeu liegt der Jüdische Friedhof Berlin-Weißensee. Er wurde 1880 angelegt, ist 42 Hektar groß, hat derzeit 115.000 Grabstellen und immer noch wird auf ihm bestattet. Weder der Friedhof noch sein Archiv sind je zerstört worden – ein Paradies für Geschichten-Sammler.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
IM STRAHL DER SONNE
Nordkorea ist das schönste Land der Welt! Das hört die 8-Jährige Zin-mi aus Pjöngjang jeden Tag von ihren Eltern, in der Schule und über grollende Lautsprecher auf den weiten Plätzen der Stadt. Natürlich glaubt sie es. Aus vollster Überzeugung huldigt sie dem „großen Führer“ Kim Jong-un und bereitet sich eifrig auf ihre feierliche Aufnahme bei den Jungpionieren vor, mit der sie endlich zum vollwertigen Mitglied des sozialistischen Staates wird.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
LANDSTÜCK
Im Nordosten Deutschlands wird seit Jahrhunderten Landwirtschaft betrieben. Die weit geschwungenen Felder der Uckermark reichen bis zum Horizont. Als die landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der DDR abgewickelt wurden, konnten sich die Äcker erholen. Naturschutzgebiete sind entstanden und bäuerliche Familienbetriebe betreiben ökologischen Anbau. Doch die globale Gier nach Land hat auch den Norden Brandenburgs erreicht.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
AUDRE LORDE – DIE BERLINER JAHRE 1984 bis 1992
Dichterin. Aktivistin. Lesbische Mutter.

Auch zwanzig Jahre nach ihrem Tod ist der Einfluss der Schriftstellerin und Aktivistin Audre Lorde auf die afroamerikanischen, feministischen und queeren Bewegungen außerordentlich lebendig. Ein wenig beachtetes Kapitel sind dabei ihre Berliner Jahre von 1984 bis 1992, in denen Lorde Afrodeutschen zu mehr Selbstbewusstsein verhalf und die sozialen Veränderungen in der Stadt kommentierte, die von Mauerfall und Wiedervereinigung geprägt waren.

The DVD has over 70 minutes of extra material, including Audre reading her poetry and reflecting on her work, meeting with South African author and activist Ellen Kuzwayo, an interview with Dagmar Schultz, a music clip by Corasón, whose music is in the film, and many more scenes of Audre Lorde in Berlin. The film has subtitles in German, French and Spanish!
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
TRÄUME DER LAUSITZ
In der Lausitz passiert mehr, als wir zu träumen wagen...

Die Lausitz – das ehemalige Energiegewinnungszentrum der DDR, heute eine vom Braunkohleabbau ausgelaugte Landschaft. Große Seen sind entstanden, in denen man beim Baden „rostet“, und Landschaftsformationen, die an den Grand Canyon des Wilden Westens erinnern. Unaufhaltsam erobern sich heimische Wölfe und viele Exoten der internationalen Fauna und Flora neue Lebensräume. Die Menschen, die geblieben sind, harren aus wie Siedler. Sie tauchen im Film als Erzähler ihrer teils skurrilen Geschichten auf. Wir sehen, wie sie mit Phantasie und Engagement versuchen, ihrer geschundenen Landschaft ein wiederbewohnbares Stück Erde abzutrotzen.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
ESCAPE TO LIFE - Flucht ins Leben
Die Erika & Klaus Mann Story

Escape To Life – Flucht ins Leben erzählt das dramatische Leben des unzertrennlichen Geschwisterpaars Erika und Klaus Mann. Immer auch im Schatten des berühmten Vaters Thomas Mann erlebten sie als Schriftsteller, Schauspieler, Reisende und homosexuelle Bohemiens schon in den liberalen 1920er Jahren frühen Ruhm. Als überzeugte Antifaschisten folgten die Jahre im Exil und der Kampf gegen Hitler-Deutschland. Andrea Weiss (Paris Was A Woman) und Wieland Speck (Westler) erzählen die eng verflochtenen Lebensgeschichten von Klaus und Erika in gekonntem Wechsel von seltenen Archivaufnahmen, Interviews mit Zeitgenossen und Spielszenen nach Motiven von Klaus Mann – eine laszinierende, vielschichtige Hommage an ein ungewöhnliches Geschwisterpaar.

„Eine spannende Künstlerbiografie und ein packendes Bild über die politische und künstlerische Situation im Europa der 20er bis 40er Jahre.“ tz münchen
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
KUMA

Zwei türkische Frauen freunden sich in Wien miteinander an. Fatma, um die fünfzig, Ehefrau und Mutter von sechs Kindern, stammt aus Anatolien und ist in Traditionen und Wertvorstellungen der Heimat verhaftet. Ayse, neunzehn, kommt als jüngstes Familienmitglied nach Wien, nachdem sie in Anatolien geheiratet hat. Was zuerst wie die Hochzeit zwischen Ayse und Fatmas Sohn Hasan aussieht, entpuppt sich als Scharade: Ayse wird die „Kuma“ von Fatmas Mann Mustafa – seine Zweitfrau …
  
     DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
OSCAR NIEMEYER
Das Leben ist ein Hauch

Oscar Niemeyer war bis zu seinem Tod 2012 mit fast 105 Jahren einer der bedeutendsten Vertreter der klassischen Architektur-Moderne des letzten Jahrhunderts. Er erweiterte die Innovationen seines Lehrers Le Corbusier um eine spezifisch brasilianische Variante: mit geschwungenen Linien, schwebenden Formen und bildhauerischen Elementen, den Landschaften seiner Heimat gleich und den Körpern schöner Frauen. Viele seiner Bauten sind mittlerweile zu Wahrzeichen geworden: der Nationalkongress, die Kathedrale und der Alvorada-Palast der von ihm wesentlich mitgestalteten brasilianischen Hauptstadt Brasília, das Edifício Copan in São Paulo, der Hauptsitz der Kommunistischen Partei Frankreichs in Paris, das Verlagshaus Mondadori in Mailand, das Museum für zeitgenössischen Kunst in Niterói. Dieses filmische Porträt über Oscar Niemeyer ist in zehnjähriger Arbeit entstanden und lässt den Architekten erzählen und zeichnen: scharfsinnig, schelmisch, in deutlichen Worten und mit wenigen, klaren Linien. Es entsteht das Bild einer einzigartigen künstlerischen Karriere, entlang der Stationen seines Werks. Architektur war für Niemeyer, der zu den wichtigsten intellektuellen Stimmen seines Landes gehörte, Erfindung, Überraschung. Sie sollte den Menschen Schönheit geben, Raum, ihrer Freude und Sinnlichkeit Ausdruck verschaffen – und kein Muster für ein normiertes Leben sein. Kein Wunder, dass das Bauhaus für ihn nur ein „Paradies der Mittelmäßigkeit“ war.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
DANIEL SCHMID - LE CHAT QUI PENSE
Eine Liebeserklärung an das Kino und die Sehnsüchte, die es weckt!

Der Schweizer Filmemacher Daniel Schmid (1941-2006) wuchs als Kind in einem Belle-Epoche-Hotel im Bündnerischen Flims auf, einem theatralischen Raum mit auf- und abtretenden Berühmtheiten, tragischen, lustigen und obszönen Geschichten, belebt von Erinnerungen, Erfahrungen und Geheimnissen. Damals wurde er zum Geschichtenerzähler – und blieb es bis zu seinem Tod im Jahr 2006. Pascal Hofmanns und Benny Jabergs dokumentarisches Porträt reist durch das Leben eines Bildmagiers, Träumers und Wanderers und bleibt diesem in seiner Form treu: in einer assoziativen Montage aus Filmausschnitten, Archivbildern, Worten treuer Wegbegleiter wie Werner Schroeter, Renato Berta oder Bulle Ogier und Impressionen von Schmids bereisten und erträumen Orten.
  
     DVD  € 29,90   
mehr >
DAS MINISTERIUM FÜR STAATSSICHERHEIT - Alltag einer Behörde
Über Techniken, Menschenbild, Selbstverständnis und Legitimationsstrategien der Stasi

Nichts war in der DDR so geheim, wie die Struktur und Arbeitsweise des MfS. Die Bedrohung, die vom MfS ausging, war unbestimmt und unkalkulierbar. Die Methoden waren leise und weitgehend unsichtbar.

Der Film zeigt Menschenbilder, Selbstverständnis und Rechtfertigungsstrategien der ehemaligen Tschekisten, ein Film über die menschenverachtenden Techniken der Stasi - erzählt von den T?tern selbst.
  
   DVD  € 14,90   
Plakat A3  € 10,00  
mehr >
MAX BILL
Das absolute Augenmaß
Bauhaus-Schüler, bildender Künstler, Designer, Erbauer und Rektor der Hochschule für Gestaltung in Ulm – Max Bill ist einer der ganz großen, Epoche machenden Künstler des 20. Jahrhunderts. Doch was steckt hinter den Gestaltungsprinzipien von Max Bill? In seinem dokumentarischen Porträt MAX BILL – DAS ABSOLUTE AUGENMASS, das zu Bills 100. Geburtstag (22.12.2008) in die Kinos kommt, sucht Regisseur Erich Schmid die Antworten im Spannungsfeld zwischen Kunst und Politik, zwischen kreativer Vision und gesellschaftlicher Verantwortung.

Lieber Erich,
Dein Film ist ein Meisterwerk. Klug, ergreifend und zutiefst überzeugend. Max Bill bleibt einer der ganz wenigen großen Künstler des Jahrhunderts. Ein Revolutionär der Formen… und des Geistes. Ich erinnere mich genau, und mit Dankbarkeit, an unsere Gespräche im Bundeshaus. Es war im Nationalrat eine schwierige Zeit für mich. Max Bill – zu groß und bedeutend für die Schweizer Politik, für die helvetische Händlerrepublik – hat mir starken Beistand geleistet, mit seiner Ironie, seiner Warmherzigkeit. – Ich bewundere Deinen Film.
Herzliche Grüße
Jean Ziegler am 3.9.2008 an Erich Schmid
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 14,90  
mehr >
COMIC BOOK CONFIDENTIAL
GRAPHIC ASPIRIN FOR WAR FEVER!

Boys, boys, boys (and girls!)... Wer hätte gedacht, was Comics schon alles angerichtet haben?!? In den 50ern soll es ein paar Jungs gegeben haben, die nach dem Blättern in bunten Heften mit Messern und Steinen auf alles losgingen, erzählt uns ein Propagandafilm aus jener Zeit. Den Comics haftet ja auch heute noch der Ruf von Schmutz und Schund an. COMIC BOOK CONFIDENTIAL erzählt die Geschichte eines Massenmediums in Amerika. Das Faszinierendste aber sind die leicht bekloppt wirkenden Zeichner, die in diesem Film unglaubliche Geschichten aus der Vergangenheit erzählen, als Comics noch Kinder verderben und Kriminalitätsraten steigen lassen konnten. Im Film werden die „Freak Brothers“ zum Leben erweckt und Magazine wie RAW („the graphix magazine for damned intellectuals“) nehmen sich die 80er vor: GRAPHIC ASPIRIN FOR WAR FEVER!
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
MOEBIUS REDUX
Ein Leben in Bildern

Wer ist Jean Giraud?
Der vielleicht einflussreichste Comiczeichner und -autor aller Zeiten ist vor allem unter seinen Pseudonymen „Gir“ und „Moebius“ bekannt. Als solche erfand er u.a. den „Leutnant Blueberry“, gab die revolutionäre Zeitschrift „Métal Hurlant“ („Schwermetall“) heraus, arbeitete an Alejandro Jodorowskys geplanter „Dune“-Verfilmung und an Ridley Scotts „Alien“ mit, entwickelte in den USA den „Silver Surfer“ weiter und entwarf das Design für Luc Bessons Space-Oper „Das fünfte Element“.Doch wer ist dieser Mensch, der all diese fremdartigen, phantastischen Welten und Geschichten erfand, mit einigen der ungewöhnlichsten Künstler zusammenarbeite, Fans und Nachfolger in der ganzen Welt hat, von dem aber nur wenige Dinge weiß – abgesehen davon, dass er sich Mitte der 1980er Jahre auf einer Südseeinsel auf die Abholung durch Außerirdische vorbereitete?
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
AM SEIDENEN FADEN
Es ist unglaublich, wie schön das ist, wenn man zurückkommt zum Leben

Ein intimes, autobiografisches Zeugnis der bedrohlichen Krankheit Schlaganfall - und ein Dokument über die Kraft der Musik und der Liebe!

Kurz nach seiner Hochzeit erleidet der 33-jährige Cellist Boris Baberkoff in New York einen schweren Schlaganfall. Seine Frau, die Regisseurin Katarina Peters, greift intuitiv zu ihrer DV-Kamera. Um den Schock zu überstehen, beginnt sie zu filmen.

Weltweit auf Festivals ausgezeichnet, ist dieser wunderbare Dokumentarfilm endlich auf DVD mit ausführlichem Zusatzmaterial erhältlich.
  
   DVD  € 12,90   
mehr >
PARIS WAS A WOMAN
Ein neuer Blick auf das zauberhafte Paris der 20er und 30er Jahre

Colette, Djuna Barnes, Gertrude Stein, Natalie Cillford Barney. Jede einzelne von ihnen ein Genie. Zu Beginn dieses Jahrhunderts trafen diese berühmtesten Künstlerinnen der Moderne in Paris zusammentrafen. Sie begegneten einander nicht zufällig, sondern sie entschieden sich bewusst für die Gemeinschaft. Was sie vereinte war die Liebe zu Paris, dessen weiblicher Flair es ihnen ermöglichte, sich auf unkonventionelle und selbständige Weise zu verwirklichen und dabei radikale Wege zu beschreiten. Paris bot ihnen die Freiheit, zu leben und zu lieben, wie und wen sie wollten - auch wenn es, wie in ihrem Fall, meistens andere Frauen waren.

Greta Schiller lässt in ihrem Film die Stimmung und das Lebensgefühl dieser Frauen und der Stadt, in der sie lebten, lebendig werden.

„Eine große Hommage an die Welt der Frauen!“ (Der Spiegel)
„Ein längst überfälliges filmisches Denkmal – sehenswert!“ (tip)
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
PERRY RHODAN - UNSER MANN IM ALL

Die deutsche Science-Fiction hat ihren eigenen Botschafter im All: Perry Rhodan, den Titelhelden der legendären Heftromanserie, die 2011 ein halbes Jahrhundert alt wird. Schon das Heft Nummer 1 schlug 1961 in Deutschland ein wie ein Komet und war zum Preis von 70 Pfennigen und mit einer Auflage von 35.000 Exemplaren schnell milchstraßenweit ausverkauft. Seitdem erscheint die Serie wöchentlich mit einer Auflage von 80.000 Stück, wird in den folgenden Jahrzehnten mit über einer Milliarde verkaufter Hefte zur erfolgreichsten Heftroman- und Science-Fiction-Serie der Erde und ist zugleich das älteste, langlebigste und meistgelesene Produkt der deutschen Nachkriegsliteratur.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
MACHT OHNE KONTROLLE - DIE TROIKA
Die Armen werden ärmer und die Reichen reicher.

Ist das Europas Politik? Leidenschaftlich fordert Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor Harald Schumann mehr Transparenz und Verantwortung für ein soziales Europa.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
ULRIKE OTTINGER – DIE NOMADIN VOM SEE

Die Filme von Ulrike Ottinger gehören zum Aufregendsten, was die deutsche Kinogeschichte zu bieten hat. Mit Madame X – Eine absolute Herrscherin, Bildnis einer Trinkerin, Freak Orlando, Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse, Johanna D'Arc of Mongolia, Prater oder Unter Schnee, aber auch mit ihren Video- und Fotoarbeiten, überbordenden Ausstellungen hat sich die Konstanzerin weltweit einen Namen gemacht. Für ihr Lebenswerk erhielt sie 2010 das Bundesverdienstkreuz, 2011 den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin, 2012 den Special Teddy auf der Berlinale.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
VATERLANDSVERRÄTER

Der größte Feind im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant. Diesen Spruch seiner Mutter hatte der Schriftsteller Paul Gratzik, aus einfachen Verhältnissen in den 1970ern zu einem gefeierten Vertreter der DDR-Literaturszene emporgestiegen, immer im Ohr. Trotzdem war er 20 Jahre lang Inoffizieller Mitarbeiter des DDR-Staatssicherheitsdienstes, schrieb Berichte über Freunde und Förderer wie Heiner Müller, Steffie Spira und Ernstgeorg Hering. Anfang der 1980er stieg Gratzik aus, enttarnte sich selbst und wurde seinerseits zum Objekt der Stasi-Beobachtung.

VATERLANDSVERRÄTER ist das filmische Porträt eines vom Kommunismus überzeugten Mannes „mit lautem Wesen“, dessen Leben ein Zickzack zwischen den Extremen war. Eine Geschichte, wie sie so, mehr als 20 Jahre nach dem Ende der DDR, noch nicht erzählt worden ist.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
EIN LIED FÜR ARGYRIS
Nach ELISABETH KÜBLER ROSS der neue Film von Stefan Haupt.

DISTOMO, ein kleines Bauerndorf in Griechenland. Hier übersteht der kaum vier Jahre alte Argyris, was die meisten Bewohner seines Heimatdorfes nicht überleben: Innerhalb von wenigen Stunden verliert er seine Eltern und 30 weitere Familienangehörige durch ein Massaker der Nationalsozialisten. Die ganze Unfassbarkeit des Krieges – wie lebt man mit einer solchen Geschichte?

Stefan Haupt ist mit diesem Film erneut ein meisterhafter Dokumentarfilm geglückt, der noch lange nachwirkt.

„Eine Hymne an das Leben!“ (Süddeutsche Zeitung)
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 10,00  
mehr >
VERRIEGELTE ZEIT

Nachdem sie einen Ausreisenantrag gestellt hatte, wird die DEFA-Regisseurin Sibylle Schönemann 1984 von der Stasi verhaftet, verhört, verurteilt, inhaftiert, im Sommer 1985 in einen Bus gesetzt und über die Grenze in den Westen abgeschoben. Nach dem Neuanfang in Hamburg verblasst die Frage nach dem „Warum“ allmählich – bis vier Jahre später die Mauer fällt. Sibylle Schönemann fährt zurück in den Osten und befragt die Menschen, die sie damals abgeschoben haben: Gefängniswärter, Richter, Stasi-Mitarbeiter, die keinerlei Anzeichen von Reue zeigen. Ein tragikkomische Reise zurück, ein schonungsloser Bewältigungsversuch mit Wut und Witz, auf der Spur vieler kleiner Rädchen im Getriebe des Unrechts.
  
   DVD  € 14,90   
mehr >
SÖHNE
Die vergessene Generation der Kriegskinder.

SÖHNE rekonstruiert eine deutsch-polnische Familiengeschichte, die von Nachkriegszeit und Gegenwart einer vergessenen Generation erzählt – der Kriegskinder in Polen und Deutschland, ihren Erlebnissen und Erinnerungen. Aber SÖHNE ist auch ein Film über die deutsch-polnische Geschichte, der nationalistische Ressentiments ad absurdum führt.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
DAS ROHE UND DAS GEKOCHTE
Eine kulinarische Reise durch Taiwan

Auf der Entdeckungsreise rund um das Feinschmecker-Paradies Taiwan macht DAS ROHE UND DAS GEKOCHTE siebenmal Station: In Taipeh werden ein traditionelles taiwanisches Restaurant, ein legendäres Dumpling-Haus sowie die geselligen Nachtmärkte der Stadt vorgestellt. Neben der deftigen Küche der Hakka, der größten Einwanderergruppe, und den puren Meeresköstlichkeiten der Ami, die zu den Ureinwohnern des Landes gehören, bietet ein Klosterbesuch Einblick in die buddhistischen Einflüsse in der taiwanischen Küche. Einer der kreativsten Chefköche lädt zum Festtagsschmaus und zaubert dank traditionellem Wissen und besten Bio-Zutaten ganz neuartige Gerichte. Aber auch die noch junge Umweltbewegung kommt zu Wort, die sich gegen die schnell fortschreitende Zersiedelung der hochindustrialisierten Insel wehrt – ein ganzheitlicher Trip rund ums gute Essen.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
DRIFTER
Die neuen Kinder vom Bahnhof Zoo

30 Jahre nach „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: Aileen (16), Angel (23) und Daniel (25) haben sich in die Anonymität der Großtadt Berlin geflüchtet. Ihr Aktionsraum ist die Gegend um den Bahnhof Zoo. Sie müssen sich täglich das Geld für ihre Drogensucht beschaffen und kommen in Notunterkünften, bei Bekannten oder bei Stammfreiern unter. Sie haben Sehnsüchte und Wünsche und für ihr Leben einen vagen Plan, aber es bleibt eine Baustelle, so wie die Welt, in der sie sich laufend neu zurechtfinden müssen: eine Welt der Übergänge und Zwischenräume, der Straßen, Nischen und Geschäfte, wo Körper wenig zählen, Freundschaften dafür umso mehr.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
DARK STAR - HR GIGERS WELT

Was wir fliehen, ist sein zu Hause, was wir fürchten, ist sein Lebensraum. Was wir verdrängen, bringt er an die Oberfläche. Zeit seines Lebens hat sich HR Giger im Unheimlichen eingerichtet, in einer dunklen Welt voller Abgründe. Wer ist der Künstler HR Giger? Was für ein Mensch steht hinter den furchterregenden, verstörenden, aber auch rätselhaft schönen Wesen? Ein Film mit und über den international verehrten und umstrittenen Maler, Bildhauer, Architekten, Designer, Oscar-Preisträger und Schöpfer der ALIEN-Figur.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
SEPTEMBERWEIZEN
Der Mensch stirbt nicht am Brot allein

SEPTEMBERWEIZEN ist ein Film über und gegen die Mythen, die sich um Weizen, Hunger und die ranken, die damit umgehen. Josef von Ägypten ist der erste dieser mythischen Figuren. Selbst in der Bibel ist erkennbar, dass Josef die Hungersnot, der er seinen Ruf verdankt, selbst erzeugte. Josef der Ernährer ist Leitfigur und seine Legende, in den Kontext unserer Zeit gestellt, erweist sich im Lauf des Films als aktuelles Vorbild für viele moderne Josefs – Weizenhändler, Spekulanten, Politiker...

"Eine uralte Geschichte, so spannend und radikal dargestellt, wie es die Sachverhalte erfordern!“ (Frankfurter Rundschau)

Deutscher Filmpreis 1981
Adolf Grimme Preis 1981
Prädikat "Besonders wertvoll!"
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
DIE GENIALITÄT DES AUGENBLICKS - Der Fotograf Günter Rössler
Aktfotografie in der DDR

Günter Rössler gilt als bedeutendster Aktfotograf des Ostens. Seine Aktbilder im „Magazin“ machten ihn berühmt. In der „Sibylle“ lichtete er Stil und Geschmack der Zeit ab und setzte nicht nur schöne, sondern auch selbstbewusste Frauen in Szene – sein Beitrag zur Emanzipation der Frau aus einem Blickwinkel, der heute außergewöhnlich scheint. Im „geschlossene System DDR“ konnte Rössler kein internationaler Star werden, wie er es verdient gehabt hätte. Heute aber sind seine Fotografien in zahlreichen Kunstsammlungen und Museen vertreten. Dieser Film stellt den heute 86-jährigen, immer noch arbeitenden Günter Rössler vor, so, wie seine Fotos ihre Zeit abbilden: schlicht, treffend und stilsicher.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
DEREK
Diesen Film zu sehen führt einem schmerzlich vor Augen, wie sehr man ein starkes und unabhängiges schwules Kino braucht! (Advocate)

Ein Off-Kommentar. Tilda Swinton beginnt ihren „Letter To An Angel“ vorzulesen, einen eindringlichen und verführerischen Text, geschrieben 2002. Zu diesem Zeitpunkt war Derek Jarman, einer der meistgeliebten und originellsten Künstler Großbritanniens, bereits 8 Jahre tot. Ein aufrichtiges und bislang nicht veröffentlichtes Interview, 1991 gedreht mit einem schon von der tödlichen Krankheit gezeichneten Jarman, ist das Herz dieses Films. Der Brief und das Interview sind verwoben mit kaum bekannten Super-8-Filmen des Künstlers und seiner Eltern, Archivmaterial, Ausschnitten aus den Spielfilmen, Popvideos, privaten Aufnahmen und neuen Bildern: Tilda in Dungeness und London, Isaac Julien im Jarman-Archiv.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
HACKER
Portait eine Gegenkultur

Einst als „Robin Hood“ der Datennetze bewundert, gilt er heute als Plagegeist, Krimineller oder gar „Datenterrorist“ – der Hacker ist ein zwiespältiges Wesen. Für die Unmengen neuer Viren und Würmer, die jedes Jahr für Schäden in Millionenhöhe sorgen, wird er verantwortlich gemacht und gleichzeitig von der Industrie angeworben, um Sicherheits-Software, Anti-Viren-Programme und Firewalls gegen Hacker-Angriffe zu entwickeln. Eine paradoxe Situation.
Ist der Hacker von heute also Übel- oder Wohltäter? Oder einfach nur Angestellter mit Urlaubsanspruch und Rentenversicherung?
  
   DVD  € 14,90   
mehr >
BRÜCKENJAHRE

Am 17. September 2007 wurde das Leben in drei kleinen Dörfern Brandenburgs für immer verändert. Ohne Vorwarnung erfuhren die Menschen, dass ihre Heimat in naher Zukunft einem neuen Braunkohletagebau weichen soll. Hier startet die Langzeitdokumentation BrückenJahre, welche das Leben in den betroffenen Gemeinden bis ins Jahr 2014 begleitet hat. Die Brücke ist dabei ein Sinnbild in vielerlei Hinsicht. Die ausgerufene Energiewende soll das Ende der klimafeindlichen Kohle einleiten. Doch noch ist die riesige Förderbrücke der Bergleute auf unbestimmte Zeit ein stolzes Symbol für Energiesicherheit und Wohlstand. Warum ist dann Strom aus Braunkohle eine Brückentechnologie, wenn niemand zu wissen scheint, wo diese Brücke endet? Wie überbrücken Menschen, deren Heimat vom Verlauf der Energiewende abhängig ist, die Zeit der Unsicherheit?
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
GESICHT ZUR WAND
Fünf Geschichten vom Traum der Freiheit.

Fünf Menschen, die versucht haben, aus der DDR zu fliehen, erzählen von ihren Beweggründen, ihrem Fluchtversuch, der Inhaftierung, den Haftbedingungen und dem Leben danach. Fünf Stimmen von 72.000, die als sogenannte ‚Republikflüchtlinge’ einen Teil ihres Lebens in Stasi-Haft verbringen mussten und z. T. bis heute damit beschäftigt sind, dieses Trauma zu verarbeiten.

Die ganz hohe Schule der Geschichtsschreibung! (Die Zeit)
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
I AM NOT YOUR NEGRO
Als der US-Schriftsteller James Baldwin im Dezember 1987 starb, hinterließ er ein 30-seitiges Manuskript mit dem Titel „Remember This House“. Das Buch sollte eine persönliche Auseinandersetzung mit den Biografien dreier enger Freunden werden, die alle bei Attentaten ermordet wurden: Martin Luther King, Malcolm X und Medgar Evers. Die persönlichen Erinnerungen an die drei großen Bürgerrechtler verknüpft Baldwin mit einer Reflektion der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer in den USA.
  
   DVD  € 16,90   
mehr >
FRANCIS BACON - FORM UND EXZESS
Mein Werk ist eine Spiegelung meines Lebens! (Francis Bacon)

Francis Bacon war einer der einflussreichsten Maler des 20. Jahrhunderts. Seine Werke haben sich in ihrer Gewalttätigkeit und Rätselhaftigkeit im allgemeinen Bewusstsein eingeprägt. Sie sind von den Verbrechen und Erschütterungen des 20. Jahrhunderts genauso geprägt wie von den Spuren eines Lebens voller Exzesse und Entgrenzungen, über das bis zu diesem Film wenig bekannt war.

Liebhaber, Stierkämpfe, Tierkadaver, Bewegungsstudien und „Falling in Love again“ von Marlene Dietrich: FRANCIS BACON – FORM UND EXZESS findet in assoziativen Montagen und einem von Brian Eno komponierten Soundtrack kongeniale filmische Entsprechungen zu den Exzessen, Gespenstern und formalen Ambitionen eines Jahrhundertmalers.

"Ein Ereignis!" (Tagesspiegel)
  
   special edition DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
BIRD'S NEST Herzog & de Meuron in China
\"Nicht nur spannende architektonische Einblicke, sondern auch ein Bild der chinesischen Befindlichkeit in Zeiten des rasanten Wandels.\" NZZ

BIRD’S NEST, der Dokumentarfilm von Christoph Schaub und Michael Schindhelm, verfolgt verschiedene Projekte der Basler Star-Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron in China: Das «National Stadium» für die Olympischen Spiele 2008 in Peking und ein ganzer Stadtteil in Jinhua. In einen Fall entwerfen sie für den internationalen Auftritt Chinas, im anderen für die ganz alltäglichen Bedürfnisse der Bevölkerung.
  
   special edition DVD  € 22,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
HERR VON BOHLEN
Er war der funkelnde Saphir in einer grauen Dynastie – Arndt von Bohlen und Halbach, der letzte Krupp. Liebstes Hassobjekt der deutschen Nachkriegspresse. Vom Vater und dessen Handlangern zum Verzicht auf das Familienerbe gedrängt, führte er ein Märchenleben zwischen Sylt, Marrakesch, dem Salzburger Land und Palm Beach, teuren Familiensitzen, um deren Unterhalt er sich kümmern musste.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
MAN FOR A DAY

Die legendäre Diane Torr kann aus Frauen Männern machen. Oder ihnen zumindest für einen Workshop lang das Gefühl geben, einer zu sein. In handfesten Experimenten geht man dort der Frage nach, ob es wirklich der Körper ist, der Männer und Frauen unterscheidet – oder nicht doch eher das Auftreten und die eingeübten Rollen. Katharina Peters (AM SEIDENEN FADEN) hat einige mutige Teilnehmerinnen mit der Kamera begleitet und lässt sich u.a. von einer ehemaligen Miss Spreewald, einer Politikberaterin, einer Männermodendesignerin und einer alleinerziehenden Migrantin zeigen, wie aufregend es sein kann, einmal breitbeinig durch die Straßen Berlins zu laufen. Außerdem ist MAN FOR A DAY, der Eröffnungsfilm der Perspektive Deutsches Kino (Berlinale 2012) ein faszinierendes Porträt der Gender-Pionierin Diane Torr geworden.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
ELISABETH KÜBLER ROSS - Dem Tod ins Gesicht sehen
Ein wundervoller Film über das Leben

Elisabeth Kübler-Ross hat sich ihr Leben lang mit dem Sterben beschäftigt und wurde damit weltbekannt. Ihr Engagement als Ärztin, Wissenschaftlerin und Autorin hat, mit ihren Worten gesprochen, "das Sterben aus der Toilette geholt" und Sterbebegleitung erstmals eingehend thematisiert.

Der große Kinoerfolg auf DVD als Special Edition im DigiPack.
  
   special edition DVD  € 19,90   
mehr >
JENSEITS VON TIBET
Eine Liebe zwischen den Welten

Die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen der deutschen Punkmusikerin SANTRRA OXYD (Sandra Herbener) und dem tibetischen Lama und Exilanten NGAWANG GELEK, die von Indien zum Bodensee und von Berlin bis aufs Dach der Welt führt. Ein Film über das kleine Glück zweier Außenseiter.

Der junge Löwe, Bayerischer Dokumentarfilmpreis
Preis der Jugendjury, Internationaler Dokumentarfilmpreis Leipzig
Sonderpreis der Jury, Filmfestival Graz
Prädikat: besonders wertvoll
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
THE TIMES OF HARVEY MILK
Die ganze, die wahre Geschichte von Harvey Milk.

San Francisco in den 70er-Jahren: In der ersten, von Schwulen bestimmend geprägten Nachbarschaft des Distrikts um die Castro Street bildet sich ein Selbstbewusstsein der früher »unsichtbaren« Minderheit. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis sich dies auch politisch manifestieren wird. Im Ghetto spricht man von Emanzipation. Leute, die sich früher wegen ihres »Andersseins« versteckten, finden den Mut, öffentlich aufzutreten. Unter ihnen wird Harvey Milk zur charismatischen Persönlichkeit... bis er, im November 1978, von einem Repräsentanten der keineswegs schweigenden Mehrheit kaltblütig ermordet wird.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
RABBI WOLFF
William Wolff ist Ende 80 und der wohl ungewöhnlichste Rabbiner der Welt. Der kleine Mann mit Hut wurde in Berlin geboren, hat einen britischen Pass und wohnt in einem Häuschen in der Nähe von London. Immer Mitte der Woche fliegt er nach Hamburg, steigt dort in den Zug und pendelt zu seinen Jüdischen Gemeinden nach Schwerin und Rostock. Samstags nach dem Gottesdienst geht es zurück nach London – es sei denn, er ist bei Verwandten in Jerusalem, auf Fastenkur in Bad Pyrmont oder beim Pferderennen in Ascot. Denn das Leben muss vor allem Spaß machen, findet Willy Wolff.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
HERR ZWILLING UND FRAU ZUCKERMANN
Täglich besucht Herr Zwilling die 90-jährige Frau Zuckermann. Man spricht über frühere Zeiten, über Politik und Literatur und die alltäglichen Sorgen.

Die beiden gehören zu den letzten im alten Czernowitz geborenen und noch dort lebenden Juden. Einst war Czernowitz, die Hauptstadt der Bukowina, ein Zentrum jüdischer Kultur. Beide verbindet neben ihrer Freundschaft nicht zuletzt die deutsche Sprache.

Weitere Informationen: www.koepp-kollektion.de
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
DIESES JAHR IN CZERNOWITZ
Volker Koepp begleitet Exilanten in ihre alte Heimat

Die im vergangenen Jahrhundert aus der Bukowina geflüchteten Juden haben Exil in vielen Teilen der Welt gefunden. In ihren Familien wirken die Erinnerungen an Menschen, Lebenswelten und Landschaften nach. Mit Emigranten und ihren Kindern kehrt der Film dorthin zurück, unter ihnen: Norman Manea und Harvey Keitel.

Volker Koepp, Regisseur von FRAU ZWILLING UND HERR ZUCKERMANN, verschafft Zeit und Raum für Begegnungen mit Menschen und Landschaften. Er lässt reden, hört und sieht genau hin und schafft damit eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
BUNKER - DIE LETZTEN TAGE
Beton gegen Bomben: Auf Spurensuche in der Berliner Unterwelt

Der Film zeigt das unterirdische Bunkerlabyrinth in Berlin und erzählt vom Überleben der Menschen in diesen Schutzräumen während des Zweiten Weltkriegs.In den letzten Tagen des Dritten Reiches waren die Berliner Bunker Schauplatz eines verzweifelten Überlebenskampfes.

Atemberaubende Bilder aus den Bunkern, russisches und amerikanisches Archivmaterial, Propagandafilmausschnitte, Wochenschaumaterial und Zeitzeugenberichte werden zu einer eindrucksvollen Collage, die einen ungewohnten Blick auf die letzten Tage des Dritten Reichs eröffnet.
  
   DVD  € 16,90   
mehr >
AMERICAN VAGABOND

James ist mit siebzehn aus seiner Kleinstadt geflohen, weil seine Eltern nicht akzeptieren konnten, dass er schwul ist. Mit seinem Freund Tyler glaubt er an ein besseres Leben in San Francisco, der Stadt am Ende des Regenbogens. Dort angekommen, finden sie sich obdachlos und hungrig im Golden Gate Park wieder. Zu schwul für ihre Familien, zu arm für die Schwulenszene. Bald ist Tyler alles, was James von seinen Träumen geblieben ist.
  
     DVD  € 19,90   
mehr >
DIE TRÄUME NEAPELS
Glück kann kein Zufall sein!

Ein Film über Lotto-Glücksritter, die Kraft der Zahlen und eine traditionsreiche italienische Stadt, kunstvoll ins schwarz-weiße Bild gesetzt.

Anna Bucchetta porträtiert liebevoll ein außergewöhnliches Lottoannahmegeschäft und seine beiden Inhaberrinnen, einen Umschlagplatz von intimen Lebensdetails in Zahlenmagie und entdeckt in diesem Mikrokosmos anrührende, erregende und spannende Schicksale.

Ein Film über Menschen auf der Suche nach dem Glück, die Kraft der Zahlen und eine traditionsreiche italienische Stadt.
  
   DVD  € 16,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT

Kübra, die einzige weibliche Intensivstraftäterin Berlins, steht kurz vor ihrer Entlassung aus der JVA für Frauen in Berlin-Lichtenberg – nach insgesamt vier Jahren und zehn Monaten Haft.
Salema hat ihre Eltern im äthiopischen Bürgerkrieg verloren und ist in Deutschland nie richtig angekommen. Sie war, seit sie siebzehn ist, immer wieder im Gefängnis – nun soll sie sich draußen einen Platz im betreuten Wohnheim suchen.
Matthias Blümel, Leiter der JVA für Frauen, mag das Wort „Anstalt“ nicht und würde den Knast am liebsten mal für ein paar Tage zu machen.
Diana Näcke hat drei Jahre mit gefangenen Frauen gedreht und Kübras und Salemas schwierigen Weg in die Freiheit begleitet.
  
   DVD  € 14,90   
mehr >
GRENZE
Lebensabschnitt Todesstreifen

Siegfried, Dirk, Thomas, René und Holger sind gerade mit der Berufsausbildung fertig, als sie ihren Einberufungsbefehl erhalten. Einsatzort: die innerdeutsche Grenze.

Seit dem Mauerfall sind die 237 Schicksale von an der Grenze zwischen Ost und West erschossenen Flüchtlingen verhandelt worden. Viele der Angeklagten wurden schuldig gesprochen. GRENZE widmet sich erstmals dem Innenleben der DDR-Grenztruppen. Er zeigt, welche Menschen den Dienst an den Grenzanlagen zwischen Ost- und Westdeutschland ableisteten.
  
   DVD  € 12,90   
mehr >
PARAGRAPH 175
Eine beklemmende, informative Zeitreise

100.000 Homosexuelle sind in Nazi-Deutschland inhaftiert und gefoltert worden, Tausende wurden in deutschen Konzentrationslagern ermordet. Oscarpreisträger Rob Epstein (The Times of Harvey Milk) und Jeffrey Friedman (The Celluloid Closet) zeichnen mit ihrem Film ihr Schicksal nach.

Die letzten noch lebendenden Zeitzeugen der Gräueltaten des Nazi-Regimes stellen sich vor der Kamera ihrem Schmerz. Oft bitter, aber auch mit Ironie und Humor erzählen sie ihre Lebensgeschichten, die von Nichtanerkennung, Ausschließung und dem unbedingten Willen zu überleben bestimmt sind.
  
   special edition DVD  € 16,90   
mehr >
POMMERLAND
Pomorze: Land am Meer - Landschaft und Menschen, ihre Erzählungen und Lebensgeschichten, in bester Koeppscher Manier.

Moränen und Urstromtäler, Seenlandschaften, Kornfelder und Kartoffeläcker - ein Landstrich, der eigentlich Gelassenheit und Ruhe ausstrahlt.

Heute herrschen in weiten Teilen Arbeits- und Perspektivlosigkeit. Volker Keopp zeigt Menschen und ihre Geschichten - manchmal skurril, bisweilen melancholisch und immer mit Gespür für das Nicht-Gesagte.

Weitere Informationen unter: www.koepp-kollektion.de
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
SCHATTENLAND
Wo sich aufhört die Kultur, beginnt zu leben der Masur. - Eine Reise durch eine Grenzlandschaft im Schatten der Geschichte.

Masuren, die wohl bekannteste Landschaft des früheren Ostpreußen. Im Film begegnen wir Menschen, die abseits der touristischen Gegenden wie gestrandet erscheinen.

Bis heute blieb Masuren dünn besiedelt und zählt trotz des Tourismus zu den ärmsten Gegenden Europas. Und auch heute noch sind die Spuren der Geschichte unübersehbar.

Weitere Informationen zum Film unter: www.koepp-kollektion.de
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
HOLUNDERBLÜTE
Mit HOLUNDERBLÜTE kehrt Volker Koepp in die Landschaft des ehemaligen Ostpreußen zurück.

HOLUNDERBLÜTE reist zu Kindern in das Gebiet um Kaliningrad, einer Gegend, geprägt von entvölkerten Dörfern und brachliegenden Feldern. Die Erwachsenen suchen woanders Arbeit oder trinken.
Zurück bleiben die Kinder.

Mit HOLUNDERBLÜTE kehrt Volker Koepp in die Landschaft des ehemaligen Ostpreußen zurück. Der Film registriert die politischen und sozialen Veränderungen, die Verelendung der Menschen nach dem Zusammenbruch der landwirtschaftlichen Strukturen, die Entvölkerung der Dörfer und Zersplitterung der Familien – aber er zeigt auch eine Landschaft, die für Kinder ein riesiger Abenteuerspielplatz ist.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >
UCKERMARK
Leben auf dem Lande

Von Übriggebliebenen und Heimkehrern, Landarbeitern, Bauern und zurückgekehrten Adligen.

Wie auf einer Bühne versammelt der Film eine Schar von Übriggebliebenen und Heimkehrern der Nachwendezeit. Landarbeiter, Bauern und zurückgekehrter Adel, ihre Erzählungen und Lebensgeschichten. Bisweilen skurril und tragikomisch, manchmal melancholisch und von trotzigem Idealismus.

Mehr Informationen zum Film unter: www.koepp-kollektion.de
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
SIR NICKY - HELD WIDER WILLEN
Nicholas Winton war 1939 Börsenmakler – Investmentbanker würden wir heute sagen – bis er sich entschloss, in einer beispiellosen persönlichen Rettungsaktion 669 tschechische Kinder vor dem sicheren Tod durch die Nazischergen zu bewahren.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
KURISCHE NEHRUNG
Der Kinoerfolg endlich auf DVD.

Die Memel fällt durch ein Delta ins Kurische Haff. Vom Meer, der Ostsee, ist das Haff durch die Kurische Nehrung getrennt, dieser wundersamen, 100 Kilometer langen und an vielen Stellen nur ein paar 100 Meter breiten Landzunge.

Die Orte des Films liegen beiderseits der Grenze, das litauische Nida und Rossitten, russisch: Rybatschi. Seit dem 19. Jahrhundert wird die Kurische Nehrung und das Fischerdorf Nidden von Reisenden, Malern und Schriftstellern entdeckt.

Mehr Informationen unter www.koepp-kollektion.de
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
VIOLINISSIMO

Alle drei Jahre treffen in Hannover 35 junge Geigerinnen und Geiger aus aller Welt bei einem besonderen Ereignis zusammen: dem Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb. Er ist der höchstdotierte Musikwettbewerb der Welt.

VIOLINISSIMO begleitet Clara, Solenne und Itamar zwischen Eröffnungskonzert und großem Finale durch die Höhen und Tiefen des Wettbewerbs, fängt die Momente im Rampenlicht und die einsamen Minuten abseits der Bühne ein. Was die drei jungen Musiker auf dem Weg nach ganz oben verbindet, sind ihr außergewöhnliches Talent, ihr Ehrgeiz, ihre Disziplin und die Einsicht, dass es noch Erfüllenderes gibt als den ersten Preis.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
BEFORE STONEWALL
Wir benannten es nicht, wir taten es!

Jahrzehnte bevor der erste Christopher-Street-Day gefeiert wurde, gab es für Schwule und Lesben noch keine adäquate Bezeichnung – und etwas, das keinen Namen hatte, konnte folglich gar nicht existieren.

Mit ihrem vielfach preisgekrönten BEFORE STONEWALL zeichnen Greta Schiller und Robbie Rosenberg die Geschichte des Sichtbarwerdens von Schwulen und Lesben in der amerikanischen Gesellschaft auf – ein lebendiges Dokument einer verborgenen Geschichte, voller Witz und Ironie und manchmal auch Traurigkeit.

BEFORE STONEWALL setzt mit Hilfe von Dokumenten, Filmausschnitten und Fotos, vor allem aber aus Aussagen von ‚ordinary gay people’ Anekdoten, Geschichten und Ereignisse in einer Weise zusammen, als hätte man keinen Film gesehen, sondern das alles selbst erlebt. Authentisch.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
FRAUEN IM JAZZ
Der Jazz ist schwarz und weiblich!

In den 1940er Jahren gab es reine Frauenbands, die den besten Jazz ihrer Zeit gespielt haben.

Die ‚International Sweethearts of Rhythm’ mischten seit ihrer Gründung 1939 kräftig im Jazzgeschäft mit – als 16köpfiges Frauenpower-Orchester, das es bis in die größten Clubs von New York und Chicago schafften.
Musikerinnen wie die Trompeterin Tiny Davis oder die Drummerin Ruby Lucas teilten dabei nicht nur den Swing miteinander, sondern auch eine lebenslange Beziehung.
Sängerinnen wie Maxine Sullivan stiegen aus bescheidenen Verhältnissen zu den gefragtesten Jazz-Stars Amerikas auf.

mit den Filmen:
INTERNATIONAL SWEETHEARTS OF RHYTHM
TINY & RUBY – HELL DIVIN’ WOMEN
MAXINE SULLIVAN – LOVE TO BE IN LOVE
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
WITH GILBERT & GEORGE
„Dies ist die ganze Geschichte über uns.“ Gilbert & George

Der Filmemacher Julian Cole kennt Gilbert & George, das skurrilste Herrenpaar der Kunstgeschichte, seit über 20 Jahren. Zuerst haben sie ihn gemalt, jetzt hat er einen Film über sie gedreht. So erhält man durch WITH GILBERT & GEORGE zum ersten mal die Möglichkeit, hinter die Selbst-Inszenierung, hinter die ‚lebende Skulptur’ des Künstlerpaares zu sehen.

WITH GILBERT & GEORGE wurde 2008 im Panorama der Internationalen Filmfestspiele Berlin uraufgeführt.

Faszinierend - es ist eine Freude diesen Film anzuschauen!
SIR NORMAN ROSENTHAL (ROYAL ACADEMY OF ARTS, LONDON)
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
GEORGE GROSZ IN AMERIKA
Schön ist’s im Labyrinth

George Grosz, geboren am 26. Juli in Berlin, bissiger Zeichner und Maler des ‚Gesichts der herrschenden Klasse‘, enfant terrible der 1920er Jahre, angeklagt wegen Pornographie und Gotteslästerung, war einer der populärsten bildenden Künstler der Weimarer Republik. Kaum bekannt ist jedoch, dass Grosz die Hälfte seines künstlerisch produktiven Lebens in den USAverbrachte, bevor er 1959 nach Berlin zurückkehrte.

Wiederveröffentlichung zum 50. Todestag von George Grosz.
  
   DVD  € 16,90   
mehr >
HARLAN - Im Schatten von Jud Süss

Der Name von Veit Harlan, Filmregisseur in den Diensten von Joseph Goebbels, ist vor allem mit Jud Süß verbunden, dem schändlichsten antisemitischen Spielfilm der NS-Zeit. Der Dokumentarfilm von Felix Moeller erzählt die Geschichte dieses schillernden und umstrittenen Regisseurs, dessen Filme die Mentalität unzähliger Zuschauer prägten und der auch nach dem Zweiten Weltkrieg seine Karriere fortsetzen konnte. In Interviews mit Harlans Söhnen, Töchtern und Enkeln, vielen Filmausschnitten und erstmalig zu sehendem Material aus dem Familienarchiv erzählt der Film vor allem vom Schicksal der Harlan-Familie in der Nachkriegszeit und dem Einfluss der Vergangenheit auf das eigene Leben bis heute.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 10,00  
mehr >
MEMELLAND
Am litauischen Ufer des großen östlichen Stroms

Mit dem Film „Memelland“ bereist Volker Koepp das litauische Ufer des großen östlichen Stroms. Die Menschen im Film nennen ihre Gegend auch „Klein-Litauen“. Sie erzählen von ihrem Leben in dieser Grenzregion, vom Ende des Krieges und der Zeit, in der Litauen zur Sowjetunion gehörte, und von der Gegenwart. Und sie berichten von der einzigartigen Natur, die sie umgibt, am Strom und am Haff.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 10,00  
mehr >
POSTCARD TO DADDY
Ein Film, der zum Lebensprojekt, zum Überlebensprojekt geworden ist.
DIE WELT

Der Filmemacher Michael Stock wurde im Alter zwischen acht und sechzehn Jahren von seinem Vater sexuell missbraucht. 25 Jahre später konfrontiert er vor laufender Kamera seine Familie mit seiner Vergangenheit. Die daraus entstandene Videobotschaft sendet er in Form eines Dokumentarfilms an den Vater.

Trotz des unfassbaren Dramas ist POSTCARD TO DADDY nicht von Hass geprägt, sondern von Hoffnung und Liebe zum Leben. Michael Stock will nicht anklagen, sondern verstehen.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
VERZAUBERT
Der erste Film über Schwule und Lesben im Deutschland der NS-Zeit und der frühen Bundesrepublik.

VERZAUBERT dokumentiert Lebensläufe von Homosexuellen aus einer Zeit, als sie sich noch nicht selbstbewusst »lesbisch« oder »schwul« nannten, sondern »verzaubert«.

13 Männer und Frauen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren geben Auskunft darüber, wie sie Nationalsozialismus, Krieg und Nachkriegszeit in Hamburg erlebten. Sie erzählen von ersten heimlichen Romanzen, Vorladungen durch Sittenpolizei und Gestapo, Tarnehen, rosa Winkel, über Verfolgung und Vernichtung, über Subkultur und über ihren Alltag.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
COMMON THREADS - STORIES FROM THE QUILT
Ein unentbehrliches Dokument schwuler Geschichte.

Robert Epstein (THE TIMES OF HARVEY MILK) und Jeffrey Friedman dokumentierten Ende der 1980er Jahre den Beginn des Aids Memorial Quilts. In diesem gemeinschaftlichen, bis heute andauernden künstlerischen Projekt werden Erinnerungsstücke von Aids-Toten zusammen-gewebt und damit dem Vergessen und der Ignoranz entrissen.

1989 erhielten die Filmemacher dafür den Oscar für den besten Dokumentarfilm. Jetzt ist der Film zum ersten Mal in Deutschland auf DVD erhältlich.
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
WER RETTET WEN?
Seit fünf Jahren werden Banken und Länder gerettet. Politiker schaffen immer neue Rettungsfonds, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne arbeiten. Sozialleistungen werden abgebaut, öffentliche Güter verkauft. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht. Für große Banken ist die Finanzkrise vor allem ein Geschäftsmodell. Und die ständig „verstimmten“ und „enttäuschten“ Finanzmärkte scheinen ein besonderes Wesen zu sein, das bei Laune gehalten werden muss. Wer rettet also wen? Die Reichen die Armen? Die Troika die europäischen Staaten? Die Politiker den Euro? Die Rettungsschirme Europa? Oder die Steuerzahler die Banken?
  
   DVD  € 19,90   
mehr >
VATERS GARTEN

„Um Himmels Willen – das sind Fragen!“, sagt die Mutter, als der Sohn das Gespräch eröffnet; über Jahrzehnte war man sich ausgewichen. Der Film ist das Protokoll einer späten Wiederbegegnung des Regisseurs mit seinen alten Eltern – und der Versuch einer persönlichen Geschichtsrevision.
  
   DVD  € 19,90   
Plakat A1  € 15,00  
mehr >

banner