DECODER
Mit seinem Kassettenrecorder bewaffnet.

Regie: Muscha

Mit seinem Kassettenrecorder bewaffnet, ist der „Decoder“ (F.M. Einheit) in den verödeten Stadtgebieten der Jetztzeit unterwegs und sammelt Töne und Geräusche, die er in seinem Heimstudio zerhackt und neu zusammensetzt. Er glaubt, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen den ausdruckslos-zufriedenen Gesichtern der Leute, die in Fastfood-Läden Hamburger in sich hineinstopfen und der „Muzak“, mit der sie dabei berieselt werden. Ist er einer allgemeinen Verseuchung der Stadt mit Junk und Plastikmusik auf der Spur? Seine Freundin Christiana (Christiane F.) kann darüber nur lachen. Der Decoder gerät in eine kultische Piraten-Messe, lernt ihren Hohepriester (Genesis P-Orridge) kennen und nimmt die Geräusche einer Traummaschine auf, mit denen er ein „Anti-Tape“ produziert. Das Chaos bricht in der Stadt aus. Das Sicherheitsministerium setzt einen Agenten (Bill Rice) auf den Unruhestifter an, dessen Laseraugen schon vorher Christiana bei ihren Peepshow-Auftritten verfolgt haben...

Der 1984er Kultfilm von Muscha nach Drehbuch von Klaus Maeck, Trini Trimpop und Volker Schaefer ist eine frühe Cyberpunk- Fantasie frei nach William S. Burroughs, der in dem Film als Radioverkäufer einen kurzen Auftritt hat. Der Score von Genesis P-Orridge/Dave Ball and F.M. Einheit/Jon Caffery enthält Songs von Soft Cell, den Einstürzenden Neubauten und The The. Seit 30 Jahren feiern Fans, vor allem in Italien, Japan und den USA, DECODER als Meisterwerk der Medien-Kritik, des Industrial und der Gegenkultur. Nun ist DECODER auch endlich wieder in Deutschland zu sehen!



Extras: Kinotrailer, Booklet, Feature Berlin Riot, Kurzfilm von Derek Jarman über die Dreharbeiten („Pirate Tape“), Slideshow   Jahr: 1984   FSK: 16   Land: Deutschland   Untertitel: englisch   Sprache: deutsche Originalfassung   Länge: 87 min   Sound: Dolby Digital 2.0   Formate: 4:3  

   DVD  € 19,90  
< zurück


banner