UNTER MÄNNERN - SCHWUL IN DER DDR


Regie: Ringo Rösener, Markus Stein

Wie hat man als schwuler Mann in der sozialistischen Diktatur Ostdeutschlands gelebt und geliebt? im ersten Dokumentarfilm über dieses Thema erzählen sechs Männer dem jungen Regisseur, wie es gewesen wäre, wäre er ein paar Jahre oder Jahrzehnte früher auf die Welt gekommen. Ihre Sichtweisen sind so individuell wie ihre Lebensgeschichten: ein ostdeutscher Punk, ein kirchlicher Schwulenaktivist, ein freidenkerischer Künstler, ein heimlich schwuler Lehrer, ein Immigrant aus Chile und ein Kunsthandwerker aus der Provinz machen deutlich: in Ostdeutschland waren doch nicht alle gleich.

Ein bewegender Dokumentarfilm über sexuelle Freiheit in einem totalitären System.

"Sechs Männer plaudern freimütig und unterhaltsam aus dem realsozialistischen Nähkästchen - eine spannende Zeitreise!" KulturSpiegel

"Die Regisseure kratzen an der vermeintlich uniformen Fassade des Staates und finden unerwartet differenzierte Lebensentwürfe schwuler Männer." TLZ

"Aufgeräumt wird mit dem ewigen Klischee, dass schwules Leben in der DDR geradezu paradiesisch war, deutlich wird, dass es kein ‘So lief es’-Schema gibt. Ein gelungenes Debüt!" Player

"Bedrückend und berührend, unterhaltsam und komisch." epd Film

"Ein differenzierter Einblick in das (schwule) Leben in der DDR und eine universelle Reflexion über Lebenslauf und Selbstbestimmung." kino-zeit.de

“So lustig und traurig, so angstbesetzt und unangepasst, so sexy und so nüchtern wie es war." Männer


Jahr: 2012   FSK: 12   Land: Deutschland   Untertitel: englisch und italienisch   Sprache: deutsche Originalfassung   Länge: 91 min   Sound: Dolby Digital 5.1 & 2.0   Formate: 16:9  

   DVD  € 19,90  
< zurück


banner