DRIFTER
Die neuen Kinder vom Bahnhof Zoo

Regie: Sebastian Heidinger

30 Jahre nach „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: Aileen (16), Angel (23) und Daniel (25) haben sich in die Anonymität der Großtadt Berlin geflüchtet. Ihr Aktionsraum ist die Gegend um den Bahnhof Zoo. Sie müssen sich täglich das Geld für ihre Drogensucht beschaffen und kommen in Notunterkünften, bei Bekannten oder bei Stammfreiern unter. Sie haben Sehnsüchte und Wünsche und für ihr Leben einen vagen Plan, aber es bleibt eine Baustelle, so wie die Welt, in der sie sich laufend neu zurechtfinden müssen: eine Welt der Übergänge und Zwischenräume, der Straßen, Nischen und Geschäfte, wo Körper wenig zählen, Freundschaften dafür umso mehr. Sebastian Heidingers Debütfilm wirft einen klaren, ungeschönten, aber keineswegs sensationsgierigen Blick auf die heutigen Kinder vom Bahnhof Zoo.

„Sanft und ruhig, mit einer wohl dosierten Prise Humor gewürzt, erzählt der Film seine Geschichte über die verfluchte Macht der Droge und den Drang nach Freiheit. Ein beeindruckender Dokumentarfilm.“ (Zitty)


Extras: Kinotrailer, Interview mit dem Regisseur   Jahr: 2007   FSK: 12   Land: Deutschand   Untertitel: englisch, französisch   Sprache: deutsche Originalfassung   Länge: 80 min   Sound: Dolbly Digital Stereo   Formate: 16:9  

   DVD  € 19,90  
< zurück


banner