AM SEIDENEN FADEN
Es ist unglaublich, wie schön das ist, wenn man zurückkommt zum Leben

Regie: Katarina Peters

Die autobiografische Geschichte einer jungen Liebe im Ausnahmezustand. Ein Schlaganfall kommt unerwartet. Er vernichtet alle Zukunftspläne.

Kurz nach seiner Hochzeit erleidet der 33-jährige Cellist Boris Baberkoff in New York einen schweren Schlaganfall. Seine Frau, die Regisseurin Katarina Peters, greift intuitiv zu ihrer DV-Kamera. Um den Schock zu überstehen, beginnt sie zu filmen. Sie dokumentiert den außergewöhnlichen Heilungsprozess ihres Mannes. Es entwickelt sich das Bild einer Beziehung im Ausnahmezustand.
Statt sich von den Problemen des Alltags überwältigen zu lassen, findet das Paar kreative Kräfte und erkennt darin neue Hoffnung für ihre Zukunft.

AM SEIDENEN FADEN ist ein autobiografischer, dokumentarischer Spielfilm. Er handelt von der bedrohlichen Krankheit Schlaganfall, von einem unglaublichen Paar – und von der Kraft der Liebe und der Musik.


"Hervorragend geschnitten und anrührend unmittelbar … eine Art Lebenshilfe."(FAZ)

"Von radikaler Intimität (...) hebt sich ab durch Eigensinn und Mut von vielen anderen Produktionen."(Der Tagesspiegel)

"Ein eindrucksvolles Zeugnis von Überlebenswillen!"(Neue Züricher Zeitung)


Extras: Interviews von Maria Bichler, fachliche Erläuterungen zur Therapie von Saskia Buschner, Musikclip VERSÖHNUNG von Brois Baberkoff, Original-Kinotrailer, Vorschau   Jahr: 2004   FSK: 6   Land: Deutschland   Untertitel: englisch & französisch   Sprache: deutsche Originalfassung   Länge: 108 min   Sound: Dolby Digital   Formate: 16:9  

   DVD  € 12,90  
< zurück


banner